O. Corchia, D. Spörri und Roger Girod